Noch sind Tribüne und Feld leer
Noch sind Tribüne und Feld leer

World of Warcraft im eSport

Wer kennt es nicht, das erste große Massive Multiplayer online Roleplay Game: World of Warcraft, kurz WoW. Der Nachfolger der klassischen Warcraft Serie zählte lange Zeit Spieler im zweistelligen Millionenbereich. Erweiterungen wie „The Burning Crusade“, „Wrath of the Lich King“ oder auch neuere wie „Mists of Pandaria“ oder „Legion“ führten immer wieder zum Zuwachs von Interessenten. Auch wenn dazwischen natürlich immer wieder Einbußen von Spielern hingenommen werden mussten, handelt es sich weiterhin um eines der größten und beliebtesten MMORPGs.

Der Konkurrenzkampf zwischen den top Gilden innerhalb des Spiels bietet sich bestens für den eSport Sektor an. Welche Gilde besiegt zuerst den neuesten Endboss bzw. vollendet die gesamte Instanz vor allen anderen? Wer erreicht als erster das maximale Höchstlevel, wenn dieses mit einer Erweiterung wieder hochgesetzt wird? Welche Raidgruppen sind am schnellsten bestmöglich mit den neuesten Lootgegenständen ausgerüstet? Auf diese und viele weitere Aspekte kann man bei manchen online Wettanbietern tippen. Der Großteil an Buchmachern fokussiert sich derzeit allerdings auf klassische Wettangebote wie direkte Siege in PvP, also Spieler gegen Spieler Kämpfen. Die Auswahl wird jedoch laufend erweitert und zeugt im Fall eines breiten Sortiments von einem ernstzunehmendem eSport Angebot.

Legende

grün = hilfreiche Wetttipps
rot = Zu beachtende Punkte und Vorsichtsmaßnahmen

Alt aber gut: WoW ist allseits bekannt und immer noch ein empfehlenswertes PC Spiel
Laufende Erweiterungen sorgen für abwechslungsreiche Inhalte und lukrative Wettmöglichkeiten
WoW ist nach und nach in mehr bekannten eSport Ligen vertreten
Viele Inhalte wie Skillsets, Ausrüstung, Waffen oder auch Buffs/Debuffs müssen erst erlernt werden, um einen Überlick zu erhalten