Die Spannung steigt am Fußballplatz
Die Spannung steigt am Fußballplatz

FIFA im eSport

Obwohl es mehrere realistische Fußballsimulationen gibt, hat sich die jahrzentelang existente Serie FIFA für den eSport Bereich durchgesetzt. Hier treten Mannschaften virtuell gegeneinander an. Dabei gelten die gleichen Regeln, wie im physischen Fußball. Der einzig gravierende Unterschied dabei ist die Zeit, die gespielt wird. Obwohl die Dauer der einzelnen Spiele in diversen eSport Ligen abweichen kann, dauert sie jedenfalls nur selten reale 45 Minuten lang. Daher gilt es innerhalb weniger Minuten Tore zu erzielen, da es andernfalls zu bösen Überraschungen kommen kann, wenn man einen Angriff oder Konter des Gegners nicht kommen sieht.

Aufgrund der Ähnlichkeit von FIFA zu realem Fußball laufen auch Wettquoten und Wettangebote in vergleichbarer Weise ab. Ob ein online Wettanbieter umfassende Tipp-Angebote bereitstellt, liegt meist daran, ob die Quoten und Wettmögichkeiten firmenintern bereitgestellt werden. Sofern sie von einem externen Dienstleister wie Sportradar oder Betradar zur Verfügung gestellt werden, ist das eSport Angebot aktuell schon recht gut ausgebaut. Doch das Buchmacher-interne Ausweiten dieser Optionen wirkt sich aufgrund weiterer Chancen für Wettinteressierte zusätzlich positiv aus.

Legende

grün = hilfreiche Wetttipps
rot = Zu beachtende Punkte und Vorsichtsmaßnahmen

Bekannte Regeln, da realer Fußball die Basis für FIFA liefert
Ansehnliche Paraden, schöne Tore und schnelle Konter: Digitales Fußballspiel bietet alles, was auch die physische Sportart aufweist
Da sich FIFA als Referenz-Fußballspiel im eSport durchgesetzt hat, ist es bei vielen Wettanbietern verfügbar
Sofern man selbst kein FIFA Spieler ist, spricht wenig gegen das Ausweichen auf reale Fußball-Sportwetten